Login
E-Mailadresse:

Passwort:


Noch kein registriertes Mitglied? Dann klicken Sie bitte hier:
> Datenschutzbestimmungen

Nutzungsbedingungen für die Nutzung der Kommunikationsplattform Lehrbeauftragtenpool der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg


Hier finden Sie die Nutzungsbedingungen für die Nutzung der Kommunikationsplattform „Lehrbeauftragtenpool der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg“ (im Folgenden LBP-HBRS).

Nutzungsbedingungen


1.Gegenstand
2.Registrierung, Pflichtangaben, freiwillige Angaben, Zusicherungen bei der Registrierung
3.Pflichten der Nutzer
4.Änderungen der Dienste LBP-HBRS
5.Beendigung des Nutzungsverhältnisses
6.Verantwortlichkeit für Inhalte, Daten, Informationen
7.Support
8.Haftung
9.Freistellung
10.Datenverarbeitung und Datenschutz
11.Schlussbestimmungen

Präambel


Mit der Registrierung akzeptiert der Nutzer/die Nutzerin (im Folgenden wird nur die männliche Form verwendet) der Kommunikationsplattform LBP-HBRS die nachfolgenden Nutzungsbedingungen für die Nutzung der Kommunikationsplattform LBP-HBRS. Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg betreibt unter dem Link
https://in.h-brs.de/lehrbeauftragtenpool diesen Dienst. Weitere Kontaktdaten sowie der  Name der datenschutzrechtlich verantwortlichen Stelle können dem Impressum sowie den Datenschutzbestimmungen entnommen werden.
Diese Nutzungsbedingungen und die Datenschutzbestimmungen können jederzeit, auch nach Beginn des Nutzungsverhältnisses, unter dem auf der Seite LBP-HBRS erreichbaren Link  aufgerufen, ausgedruckt sowie heruntergeladen bzw. gespeichert werden.

1. Gegenstand


1.1. LBP-HBRS wird als geschlossene, unentgeltliche Kommunikationsplattform betrieben, die nur von registrierten Nutzern und im Einzelnen festgelegten Hochschulbeschäftigten der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg genutzt werden kann. Die Inanspruchnahme der unten beschriebenen Dienste LBP-HBRS durch den Nutzer erfolgt auf freiwilliger Basis und stellt eine freiwillige, zusätzliche Serviceleistung der Hochschule dar.

1.2. Die Hochschule bietet Nutzern mit LBP-HBRS eine Plattform an, um ihnen als an einem Lehrauftrag Interessierten bzw. als bereits an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg tätigem Lehrbeauftragten die Inanspruchnahme folgender Dienstleistungen zu ermöglichen:
a) die Suche nach offenen Lehraufträgen an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg sowie die Bewerbung auf Lehrauftragsangebote,
b) die Möglichkeit, das eigene Bewerberprofil zwecks Suche nach geeigneten Lehrbeauftragten durch die autorisierten Mitarbeiter/innen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg einzustellen.
c) die Kontaktvermittlung zwischen dem Nutzer und den zuständigen Stellen in der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zwecks Erteilung eines Lehrauftrages sowie Durchführung des Bewerbermanagements inklusive der Bereitstellung der hierfür erforderlichen technischen Applikationen.
d) die Bereitstellung von Informationen und Angeboten der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, die sich direkt und indirekt auf die (potentielle) Tätigkeit als Lehrbeauftragte/r beziehen (wie z.B. Hinweise auf sowie Einladungen zu Veranstaltungen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Einladungen zu Weiterbildungsmaßnahmen, Hinweise auf Lehraufträge, u.ä.).

1.3 Durch die Registrierung erwirbt der Nutzer keinen Anspruch auf Erteilung eines Lehrauftrages. Für den Fall, dass ihm von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg ein Lehrauftrag angeboten wird, erwirbt die Hochschule noch keinen Anspruch auf Durchführung des Lehrauftrages. Er erwirbt durch die Registrierung auch keinen Anspruch auf die Teilnahme an angebotenen Weiterqualifizierungsmaßnahmen.

1.4 Die Nutzung der Plattform umfasst nicht die Verbreitung und öffentliche Wiedergabe von Inhalten des LBP-HBRS, die nur registrierten Nutzern zugänglich ist.

2. Registrierung, Pflichtangaben, freiwillige Angaben, Zusicherungen bei der Registrierung


2.1 Für die Registrierung, Einrichtung, Pflege, Verwaltung des Nutzerkontos sowie Kontaktaufnahme und das Bewerbermanagement werden zwingend folgende Daten benötigt, die als sog. Pflichtdaten in die Plattform LBP-HBRS eingegeben werden müssen:
•    Benutzername,
•    Passwort, selbst angelegt und verschlüsselt gespeichert,
•    E-Mail-Adresse,
•    akademische Titel,
•    Anrede,
•    Name,
•    Vorname,
•    postalische Anschrift,
•    Geburtsdatum,
•    Telefon-Nummer,
•    Angabe der aktuellen oder vergangenen Lehraufträge an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg,
•    Benennung der Bildungseinrichtung,
•    Abschlussnote und Zeitraum,
•    Fach und Art des Hochschulabschlusses/ Abschlusses der Bildungseinrichtung.

2.2 Der Nutzer kann zusätzlich zu den Pflichtdaten freiwillige Angaben machen sowie elektronische Kopien von Dokumenten hochladen. Dazu zählen eine Auflistung erwünschter Themen/ Lehrgebiete, Berufserfahrung, sonstige Kenntnisse und Erfahrungen wie Sprachkenntnisse, fachspezifische IT-Kenntnisse, didaktisch-methodische Kompetenzen, durchgeführte Lehraufträge sowie elektronische Kopien von Ergebnissen studentischer Bewertungen, Arbeitszeugnisse und Lebensläufe, Motivationsschreiben und sonstige Dokumente.

2.3 Der Nutzer gibt alle Daten bei der Registrierung korrekt an. Er ist verpflichtet, jegliche Änderungen der Pflichtdaten unverzüglich im Nutzerprofil zu korrigieren bzw. zu aktualisieren.

2.4 Der Nutzer versichert, dass er zum Zeitpunkt der Registrierung volljährig ist.

2.5 Bei der Registrierung wählt er ein geheimes Passwort. Das Passwort wird vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg wird das Passwort nicht an Dritte weitergeben und den Nutzer zu keinem Zeitpunkt nach dem Passwort fragen.

2.6 Der Nutzer darf sich nur einmal registrieren und nur ein Nutzerprofil anlegen.

3. Pflichten des Nutzers


3.1 Der Nutzer beachtet bei der Nutzung der Inhalte und Dienste von LBP-HBRS die anwendbaren Gesetze sowie alle Rechte Dritter.
Der Nutzer ist nicht berechtigt, LBP-HBRS in missbräuchlicher Art und Weise zu nutzen, in LBP-HBRS sowie in die zugrundeliegende Datenbank einzugreifen oder auf LBP-HBRS in anderer Weise als über die von der Hochschule bereitgestellten Benutzeroberflächen und/oder Schnittstellen zuzugreifen. Der Nutzer muss sich an die Vorgaben (Nutzungsbedingungen) halten, die von der Hochschule hinterlegt sind. Es ist dem Nutzer untersagt, auf LBP-HBRS in automatisierter Weise zuzugreifen, beispielsweise mit Robots oder Skripts. Es ist untersagt, Inhalte hochzuladen, die Schadsoftware, Trojaner, Würmer, andere Computerviren oder andere schädigenden Inhalte enthalten.
Da nur registrierte Nutzer einen Zugriff auf SLPB-HBRS und damit Zugang zu diesen Dienstleistungen haben, ist es untersagt, Dritten einen Zugriff auf LBP-HBRS zu gestatten, zu ermöglichen sowie dort hinterlegte Informationen etc. an nicht-registrierte Nutzer weiterzugeben.
Der Nutzer verpflichtet sich, keine beleidigenden, herabsetzenden, sexuell anzüglichen, pornografischen, ehrenrührigen, volksverhetzenden und/oder in sonstiger Weise diskriminierenden Informationen zu verbreiten oder Informationen zu verbreiten, die geeignet sind, andere zu physischer Gewalt gegen andere Nutzer oder Bevölkerungsgruppen aufzurufen oder anzustacheln oder Straftaten zu begehen.

3.2 Sofern der Nutzer selbst Inhalte in LBP-HBRS einstellt, anderen Nutzungsberechtigten der Kommunikationsplattform LBP-HBRS Zugriff auf diese Inhalte gestattet, diese überträgt, anzeigt oder speichert, muss er sicherstellen, dass er die notwendigen Urheber- und sonstigen Rechte an den Inhalten hat oder berechtigt ist, diese in der von ihm verwendeten Weise zu nutzen bzw. anderen die Nutzung zu gestatten. Der Nutzer lädt solche Dokumente über seine Person auf die Kommunikationsplattform hoch, die für seine  Bewerbung als Lehrbeauftragter bzw. für die Teilnahme an einer Weiterqualifizierungsmaßnahme notwendig sind. Insbesondere darf die Kommunikationsplattform nicht zur Speicherung sachfremder Dateien verwendet werden.
Der Nutzer übermittelt daher nur solche Fotos seiner Person an LBP-HBRS, die für den Zweck der Kontaktaufnahme mit der Hochschule geeignet ist. Der Nutzer stellt sicher, dass die Veröffentlichung der von ihm übermittelten Fotos auf der LBP-HBRS -Website erlaubt ist.
Wenn er gegen diese Nutzungsbedingungen verstößt kann die Hochschule die individuellen Nutzungsmöglichkeiten begrenzen oder diese zeitweilig oder auf Dauer unterbinden. Sollte es zu einem vorübergehenden oder dauerhaften Ausschluss von der Kommunikationsplattform LBP-HBRS kommen, können dadurch die Informationen im Nutzerkonto, Daten und andere dort abgelegte Inhalte gelöscht werden. Der Nutzer kann hieraus keinerlei Rechts- oder Schadensersatzansprüche geltend machen. Aus diesem Grund sollte der Nutzer stets eine Sicherheitskopie seiner Inhalte machen.

4. Änderungen der Dienste LBP-HBRS


Die Hochschule behält sich vor, die über LBP-HBRS angebotenen Dienste zu ändern oder abweichende Dienste anzubieten. Die Information der Nutzer hierüber erfolgt per E-Mail.

5. Beendigung des Nutzungsverhältnisses


5.1 Der Nutzer kann das unentgeltliche Nutzungsverhältnis jederzeit durch Löschung seiner Registrierung ohne Angabe von Gründen beenden.

5.2 Die Hochschule ist jederzeit berechtigt, das Nutzungsverhältnis mit dem Nutzer zu beenden, wenn wichtige Gründe dafür vorliegen. Wichtige Gründe liegen vor bei:
•    Nichteinhaltung gesetzlicher Vorschriften
•    Verstoß des Nutzers gegen diese Nutzungsbedingungen
•    Schädigung eines oder mehrerer anderer registrierter Nutzer
•    Vollständiger Einstellung des Betriebes der Kommunikationsplattform LBP-HBRS.

6. Verantwortlichkeit für Inhalte, Daten, Informationen


6.1 Die Kommunikationsplattform LBP-HBRS befindet sich noch in der Testphase. Die Hochschule gewährleistet keine 100%ig